Benchmarking für Ihre Supply Chain mit Gartner

Unser Benchmarking für die Supply Chain misst die Exzellenz der Lieferkette

Leiten Sie die künftige Strategie für die Lieferkette mit Benchmarking für die Supply Chain

Sechsundsiebzig Prozent der Führungskräfte im Bereich Supply Chain geben an, dass die Zahl der störenden Veränderungen im Lieferkettenmanagement im Vergleich zu vor drei Jahren zugenommen hat.

Unternehmen, die Disruptionen überleben und erfolgreich sind, verwenden ein Benchmarking für die Supply Chain, um ihre aktuellen Fähigkeiten als Ausgangspunkt für eine zukünftige Supply-Chain-Strategie einzuschätzen.

Führungskräfte im Bereich Supply Chain können unser Supply-Chain-Reifegradmodell für ein Leistungsbenchmarking nutzen. Das Modell umfasst fünf Grade der Ausgereiftheit und basiert auf Best Practices im Lieferkettenmanagement.

Laden Sie den Bericht herunter, um mehr zu erfahren:

  • Fünf Stufen der Ausgereiftheit der Lieferkette
  • Wie Sie den Grad der Ausgereiftheit Ihrer Lieferkette messen können
  • Die Rolle von Reifegradmodellen bei der strategischen Planung und dem Benchmarking-Prozess

Bericht herunterladen

Indem Sie auf die Schaltfläche "Fortfahren" klicken, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Gartner einverstanden.

Kontaktinformationen

Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

  • Schritt 2 von 3

    Indem Sie auf die Schaltfläche "Fortfahren" klicken, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Gartner einverstanden.

    Unternehmensinformationen

    Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

    Type company and location
    Optional Optional
  • Schritt 3 von 3

    Indem Sie auf die Schaltfläche "Abschicken" klicken, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Gartner einverstanden.

    Ohne Gartner hätte ich Mühe gehabt, ein Benchmarking der Lieferkette zu erhalten und durchzuführen, und der gesamte Prozess hätte 10 Jahre dauern können. Gartner entzündete das Feuer, das wir brauchten, und brachte uns dem Zeitplan mindestens sechs Jahre voraus.

    Supply-Chain-Führungskraft, Fertigungsindustrie

    Der Wert des Benchmarking für die Supply Chain

    Wie schneiden Ihre Abläufe in der Lieferkette im Vergleich zu anderen Unternehmen ab? Es ist entscheidend, Ihre KPIs richtig zu interpretieren und einen Benchmarking-Prozess zu entwickeln.

    Vorausschauende Supply-Chain-Führungskräfte verwenden das Benchmarking für die Supply Chain, um die Effizienz von Prozessen, die Kosteneffizienz und die Möglichkeiten des Risikomanagements im Vergleich zu den Wettbewerbern der Branche aktiv zu messen. Sie konzentrieren sich nur auf die wichtigsten Benchmarking-Daten und vermeiden es, Ziele frei zu erklären, denn das führt häufig zu falsch ausgerichteten Erwartungen und suboptimalen Leistungen. Sie geben einen Überblick darüber, wie hervorragende Leistungen in der Lieferkette aussehen und wie die Praktiken des Lieferkettenmanagements weiterentwickelt werden können, um Innovationen zu fördern.

    Richtig verwendet, trägt das Benchmarking für die Supply Chain dazu bei, Disruptionen in der Lieferkette abzumildern, indem hochwertige, praxisbezogene Einblicke gewonnen werden.

    Messen Sie hervorragende Leistungen in der Lieferkette mit dem Gartner-Benchmarking für die Supply Chain

    Das Benchmarking für die Supply Chain von Gartner ermöglicht es Ihnen, die Leistung im Vergleich zu anderen Unternehmen zu messen, strategische Prioritäten und künftige Anforderungen zu ermitteln und die Supply-Chain-Abteilung so zu positionieren, dass sie die Geschäftsziele unterstützt. Supply-Chain-Führungskräfte können unter Verwendung unseres Benchmarking für die Supply Chain hervorragende Ergebnisse erzielen:

    • Entscheidungen treffen und empirische Daten zur Verbesserung der Lieferkette nutzen
    • Lieferkettenkosten verteidigen, das Risiko unzureichender Investitionen erkennen und Verbesserungsziele und -raten quantifizieren
    • Optimieren der Kosten und Steigerung der Effektivität

    Messen Sie hervorragende Leistungen in der Lieferkette mit dem Gartner-Benchmarking für die Supply Chain

    Das Benchmarking für die Supply Chain von Gartner ermöglicht es Ihnen, die Leistung im Vergleich zu anderen Unternehmen zu messen, strategische Prioritäten und künftige Anforderungen zu ermitteln und die Supply-Chain-Abteilung so zu positionieren, dass sie die Geschäftsziele unterstützt. Supply-Chain-Führungskräfte können unter Verwendung unseres Benchmarking für die Supply Chain hervorragende Ergebnisse erzielen:

    • Entscheidungen treffen und empirische Daten zur Verbesserung der Lieferkette nutzen
    • Lieferkettenkosten verteidigen, das Risiko unzureichender Investitionen erkennen und Verbesserungsziele und -raten quantifizieren
    • Optimieren der Kosten und Steigerung der Effektivität

    Insights, die Sie anwenden können

    Das Benchmarking für die Supply Chain von Gartner zeigt Ihnen, wo Sie stehen und wohin Sie auf Ihrem Weg zur Spitzenleistung in der Lieferkette gehen müssen. Bewerten Sie den Beitrag Ihrer Funktion zur Unternehmensstrategie, analysieren Sie Wettbewerbsvergleiche und planen Sie Verbesserungen in Bezug auf Organisationsstruktur, Talent, Technologie und Prozesse.

    Priorisieren Sie Ihre Lieferkettenmetriken

    Verfolgen Sie die richtigen Lieferkettenmetriken? Priorisieren Sie die Lieferkettenmetriken, die Ihnen helfen, Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen und bessere Kompromisse für Ihr Unternehmen zu finden. Lesen Sie unseren Bericht zur Stärkung von Initiativen zur Leistungsverbesserung in der Lieferkette, bevor Sie Ihr Dashboard für die Lieferkettenmetrik neu gestalten.

    Verbesserung der Effektivität der Lieferkette

    Verbessern Sie die Effektivität der Lieferkette, indem Sie die Leistung der Lieferkette anhand eines strukturierten Rahmens einschätzen und die Maßnahmen mit den größten Auswirkungen ermitteln. Laden Sie unseren Bericht herunter und erfahren Sie, wie der Gartner Supply Chain Score die Bewertung der Ausgereiftheit von Lieferketten neu definiert.

    Mitbewerber-Benchmarking zum Supply-Chain-Budget

    Vergleichen Sie die Kosten in Ihrem Supply-Chain-Budget, indem Sie das Gartner-Benchmarking verwenden. Richten Sie die Ressourcenzuweisung an den strategischen Prioritäten aus und führen Sie sachkundige Diskussionen über Änderungen am Supply-Chain-Budget mit dem Vorstand und dem CFO.

    Haben Sie Fragen dazu, wie Sie Gartner-Kunde werden können?

    Referenz

    Supply-Chain-Strategie für optimale Inventur

    Die regionalen Lieferketten eines großen Bauunternehmens liefen aufgrund mangelnder Governance durch das globale Zentrum aneinander vorbei. Das Fachwissen von Gartner auf dem Gebiet der Nachfrage- und Angebotsplanung half dem Kunden bei der Umstellung von einem „Make-to-Stock“-Prozess (MTS) auf einen bedarfsgesteuerten „Make-to-Order“-Prozess (MTO), wodurch eine Bestandsreduzierung in Höhe von 8 Millionen US-Dollar erzielt werden konnte.

    Experten für Benchmarking für die Supply Chain

    Zu den Supply-Chain-Experten von Gartner gehören weltweit mehr als 100 Fachleute. Lernen Sie einige unserer Experten kennen.

    Kimberly Ennis
    Program Manager R&A

    KC Quah
    Sr Director Analyst

    Kimberly Becker
    Sr Director Analyst

    Mark Atwood
    Managing Vice President

    Benchmarking für die Supply Chain FAQs

    Die Hierarchie der Supply-Chain-Metriken von Gartner, die seit langem als Industriestandard für die Messung der Leistungsfähigkeit der gesamten Lieferkette gilt, hilft Ihnen bei der Priorisierung der richtigen Supply-Chain-Metriken. Im Gegensatz zu anderen Benchmarking-Methoden, die Metriken isoliert vergleichen, betrachtet die Gartner-Methode die Abhängigkeiten zwischen den Metriken der Lieferkette, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und bessere Kompromisse zu finden. Wir verfolgen dynamisch mehr als ein Dutzend Supply-Chain-Metriken in sieben zentralen Bereichen von Supply-Chain-Prozessen, die mehrere Branchen umfassen. Das Gartner-Forschungsteam analysiert Ihre Supply-Chain-Metriken und stellt Ihnen einen maßgeschneiderten Bericht über die Hierarchie der Supply-Chain-Metriken bereit, in dem Ihre Leistung im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche bewertet wird, um Bereiche zu identifizieren, in denen Sie führend sind und Verbesserungsmöglichkeiten haben.

    Erfahren Sie mehr über die Hierarchie der Supply-Chain-Metriken von Gartner, insbesondere darüber, wie Sie sicherstellen können, dass Sie die richtigen Supply-Chain-Metriken verfolgen.

    Der Gartner Supply-Chain-Score – eine unabhängige Einschätzung, wie Ihre Supply-Chain-Organisation im Vergleich zu anderen Unternehmen abschneidet – ermöglicht es Ihnen, die Effektivität Ihrer Lieferkette zu verbessern. Der Gartner-Support-Chain-Score schätzt die Leistung der Lieferkette anhand eines strukturierten Rahmens ein. Mit dem Gartner-Supply-Chain-Score kann ein Manager der Lieferkette die richtigen Fähigkeiten identifizieren und priorisieren, um die Leistung des Lieferkettenteams zu steigern. Sobald Sie wissen, wo Sie sich verbessern müssen, ist das Gartner-Supply-Chain-Score das Tor zu praxisbezogenen Ressourcen, mit denen Sie Schritt für Schritt vorankommen, unabhängig von Ihrer Ausgangssituation. 

    Erfahren Sie mehr darüber, wie der Gartner-Supply-Chain-Score die Bewertung der Ausgereiftheit von Lieferketten neu definiert.

    Mit dem Benchmarking des Supply-Chain-Budgets von Gartner können Sie die Kosten Ihres Supply-Chain-Budgets vergleichen, so dass Sie das kommende jährliche Supply-Chain-Budget besser planen können. Mitbewerber-Benchmarking hilft Ihnen, die Ressourcenzuordnung an strategischen Prioritäten auszurichten und mit dem Vorstand und dem CFO fundierte Diskussionen über Änderungen am Supply-Chain-Budget zu führen. Die Kunden von Gartner-Supply-Chain verwenden das Mitbewerber-Benchmarking als Teil von Kostenoptimierungsprojekten, Initiativen zur digitalen Transformation, Fusionen und Übernahmen sowie anderen organisatorischen Umstrukturierungen. Die Daten schließen die Ausgaben und den Personalbestand in den Bereichen Supply Chain, Beschaffung, Einkauf und Qualität ein und sind nach Branche, Region und Unternehmensgröße aufgeschlüsselt.

    Erfahren Sie mehr über das Benchmarking des Supply-Chain-Budgets von Gartner, insbesondere darüber, wie es Ihnen helfen kann, die Zustimmung des Unternehmens zur Erhöhung des Supply-Chain-Budgets zu sichern, das richtige Personalverhältnis in der Supply Chain zu erreichen und intelligente Investitionen in das Geschäftswachstum und die Transformation zu tätigen.

    Supply-Chain-Führungskräfte suchen ständig nach Möglichkeiten zur Verbesserung der Leistung der Lieferkette – zum Teil durch die Nutzung von Benchmarking-Daten zur Bewertung von Verbesserungen, die andere führende Unternehmen erzielt haben. 

    Ein Benchmarking-Projekt für die Supply Chain ist dann erfolgreich, wenn es die richtigen Daten sammelt, sie logisch analysiert und sie als einen von vielen Inputs nutzt, um Investitionen in Initiativen zur Verbesserung der Lieferkette voranzutreiben.

     Der erste Schritt beim Benchmarking für die Supply Chain ist die Erhebung von Benchmarking-Daten und der Vergleich mit den Mitbewerbern/Wettbewerbern.

    Sobald der Vergleich erstellt ist, besteht der nächste Schritt darin, Möglichkeiten zur Verbesserung der Leistung der Lieferkette zu ermitteln.

    Nach Abschluss eines Benchmarking-Projekts für die Supply Chain ist es wichtig, die Ergebnisse zu analysieren, um zu verstehen, wie sich die gegenseitigen Abhängigkeiten auf Ihre funktionalen Kompromisse auswirken. Durch die Identifizierung der wahrscheinlichen Ursachen für eine schlechte Leistung – im Gegensatz zur isolierten Betrachtung der Supply-Chain-Metriken – können Sie Erkenntnisse darüber gewinnen, welche wichtigen Faktoren die Effektivität der Lieferkette verbessern. Diese Einblicke sind von unschätzbarem Wert, wenn es darum geht zu bestimmen, welche Maßnahmen den größten Nutzen bringen.

    Eine Reihe von Supply-Chain-Metriken, die eine starke Beziehung aufweisen können, sind Prognosefehler, Fertigwarenbestand und perfekte Auftragserfüllung. Wenn die Fähigkeit zur Prognose unzureichend ist, kann man davon ausgehen, dass die Fähigkeit zur rechtzeitigen und vollständigen Lieferung von Aufträgen an Kunden beeinträchtigt wird. Wenn die Prognosefähigkeiten unzureichend sind, kann es für die Lieferanten außerdem schwierig sein, eine termingerechte Leistung bereitzustellen, was sich auch auf die Lagerverfügbarkeit auswirken kann und letztendlich zu einem schlechteren Kundendienst führt.

    Ein zweites Beispiel für ein Benchmarking für die Supply Chain betrifft die folgenden Metriken: Liefertreue, Lieferantenqualität und Lagerbestände. Oftmals wird die Leistung der Lieferanten durch schlechtes Management der Lieferantenbeziehungen, lange Vorlaufzeiten, unzureichende Kapazitäten oder ineffiziente Bedarfsprognosen beeinträchtigt. Wenn die Leistung der Lieferanten unsicher ist, entscheiden sich die Unternehmen oft dafür, Bestände aufzustocken. Höhere Bestände an Rohstoffen und Fertigerzeugnissen gehen in der Regel auch mit einer hohen Veralterung (oder Abschreibung) der Bestände einher, insbesondere bei Unternehmen mit kurzen Produktlebenszyklen. In einigen Fällen kann sich eine schlechte Leistung der Lieferanten auch negativ auf die Auslastung der Anlagen auswirken.

    Ein drittes Beispiel für ein Benchmarking für die Supply Chain betrifft diese Metriken: Prognosefehler, Anlagenauslastung und Bestände. Als Reaktion auf Nachfrageschwankungen können Lieferketten kurzfristige Änderungen im Produktionsplan vornehmen, um dringende Aufträge zu erfüllen. Dies führt üblicherweise zu einer geringeren Auslastung der Anlagen und häufig zu höheren Lagerbeständen, die als Puffer dienen.

    Die Gartner-Hierarchie der Supply-Chain-Metriken identifiziert die 17 kritischen Metriken, auf die man sich in der gesamten Lieferkette konzentrieren sollte: Prognosegenauigkeit, perfekte Bestellung, SCM-Kosten, Cash-to-Cash, Verbindlichkeiten, Forderungen, Gesamtbestand, Lieferantenqualität, Liefertermintreue, Rohstoffbestand, Einkaufskosten, direkte Materialkosten, Kostendetails, Produktionsplanvariable, Anlagenauslastung, WIP- und Fertigwarenbestand, Auftragsdurchlaufzeit und Details zur perfekten Bestellung.

    Eine Supply-Chain-Scorekarte ist eine übersichtliche Zusammenstellung von Metriken, die von den wichtigsten Faktoren des Vorgangs in der Lieferkette abgeleitet sind, was sie leicht verständlich und umsetzbar macht. Die besten Scorekarten umfassen etwa 12 Supply-Chain-Metriken. Funktionsübergreifende Partner schätzen die Supply-Chain-Metriken, und wenn die Metriken veraltet sind, werden sie aus der Supply-Chain-Scorekarte herausgefiltert. Supply-Chain-Metriken werden aus Gründen der Kontinuität und nicht aus unmittelbaren geschäftlichen Gründen beibehalten.  

    Die Experten von Gartner sind vertrauenswürdige Berater für mehr als 2.500 Supply-Chain-Leiter und Führungskräfte.

    Gartner unterstützt Unternehmen dabei, strategische Initiativen zu entwickeln und zu pflegen. Treffen Sie die richtigen Entscheidungen mit fundierten Insights und objektiver Beratung.