Pressemitteilung

Newsroom

STAMFORD, Connecticut, 1. Oktober 2020

Gartner-Umfrage zeigt, dass 66 % der Unternehmen seit Beginn der COVID-19-Pandemie ihre KI-Investitionen erhöht oder beibehalten haben

Kostenoptimierung, Kundenzufriedenheit und Umsatzsteigerung sind die wichtigsten Schwerpunktbereiche für KI-Initiativen

Eine Umfrage von Gartner, Inc. unter etwa 200 Experten aus IT und Business vom 24. September 2020 hat ergeben, dass 24 % der befragten Unternehmen ihre Investitionen in künstliche Intelligenz (KI) erhöht und 42 % sie seit dem Beginn von COVID-19 unverändert beibehalten haben.  Wachstum, vor allem Kundenerlebnis und Kundenbindung sowie Umsatzwachstum, waren zusammen mit Kostenoptimierung die wichtigsten Schwerpunktbereiche für die aktuellen KI-Initiativen.

Im Laufe der nächsten sechs bis neun Monate werden 75 % der Befragten weitere oder neue KI-Initiativen starten, wenn sie nach Ende der Pandemie in die Erholungsphase eintreten.

„Die Unternehmensinvestitionen in KI haben sich trotz der Krise fortgesetzt“, sagte Frances Karamouzis, Research Vice President bei Gartner. „Das größte Problem, um KI-Initiativen in die Praxis zu verlagern, ist jedoch die mangelnde Fähigkeit von Unternehmen, diese Investitionen wieder mit dem Geschäftswert zu verbinden.“

79 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Unternehmen KI-Projekte ausloten oder testen, während nur 21 % angaben, dass ihre KI-Initiativen sich in der Praxisphase befinden.

Mangel an KI-Experten ist ein Mythos

Die minimalen Fortschritte, die Unternehmen bei der Operationalisierung von KI machen, können nicht unbedingt auf den Mangel an KI-Experten zurückgeführt werden. Eine Gartner-Umfrage unter 607 IT-Führungskräften im November und Dezember 2019 ergab, dass nur 7 % der Befragten begrenzte KI-Fähigkeiten für ein Hindernis für die KI-Implementierung hielten. Stattdessen stehen Sicherheits- und Datenschutzbedenken sowie die Komplexität der Integration von KI in die bestehende Infrastruktur ganz oben auf der Liste.

„KI-Talent ist nicht eine einzelne Sache, sondern ein ganzes Bündel an Dingen“, sagte Erick Brethenoux, Research Vice President bei Gartner. „Das größte Missverständnis auf dem Weg zur erfolgreichen Skalierung von KI ist die Suche nach „Einhörnern“ oder nach der perfekten Kombination von KI-, Geschäfts- und IT-Kompetenzen in einer einzigen Person. Da dies nicht erfüllt werden kann, muss man sich stattdessen darauf konzentrieren, eine ausgewogene Kombination dieser Fähigkeiten zusammenzubringen, um gute Ergebnisse zu gewährleisten.“

Unternehmen mit dem niedrigsten KI-Reifegrad haben keinen Mangel an KI-Kompetenzen, da 56 % berichten, dass sie entweder über genügend Expertise verfügen oder entsprechende Fachkräfte einfach einstellen oder schulen können. Mit der Zunahme der KI-Reife in Unternehmen steigt auch das Niveau der gemeldeten KI-Expertise, wobei 89 % keine Probleme haben, Personen mit KI-Fähigkeiten auf dem höchsten Reifegrad einzustellen.

Detailliertere Analysen zur strategischen Planung, Ausführung, Governance und operativen Exzellenz im Bereich KI sind im Gartner-Webinar „Drive Strategic Mandates for AI in the Enterprise“ und im Gartner Blog Network „Gartner’s Update on AI Investments in the Enterprise“ verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Reset Your Business Strategy auf gartner.com. Kostenlose Forschung, Erkenntnisse und Webinare werden angeboten, um Führungskräften dabei zu helfen, die Resilienz ihres Unternehmens auf dem Weg zur Business Recovery zu steigern.

Eine zusätzliche Analyse der Aussichten für KI im Unternehmen wird während des Gartner IT Symposium/Xpo 2020 vorgestellt, der weltweit wichtigsten Konferenz für CIOs und andere IT-Führungskräfte. IT-Führungskräfte erhoffen sich von dieser Konferenz einen Einblick, wie ihr Unternehmen IT nutzen kann, um geschäftliche Herausforderungen zu meistern und die betriebliche Effizienz zu verbessern. Folgen Sie den Nachrichten und Updates der Konferenz auf Twitter unter #GartnerSYM.

Kommende Events und Veranstaltungsorte für das Gartner IT Symposium/Xpo:

18.–21. Oktober 2021 | Americas | Virtuell

25.–27. Oktober 2021 | APAC | Virtuell

8.–11. November 2021 | EMEA | Virtuell

16.–18. November 2021 | Japan | Virtuell

30. November – 2. Dezember | Indien | Virtuell

Kontakt

Über Gartner

Gartner, Inc. (NYSE: IT) ist das weltweit führende Forschungs- und Beratungsunternehmen und ein Mitglied des S&P 500. Wir statten Führungskräfte mit unverzichtbaren Einblicken, Rat und Tools aus, um ihre geschäftskritischen Prioritäten heute zu erreichen und die erfolgreichen Organisationen der Zukunft aufzubauen.

Unsere unübertroffene Kombination von fachkundiger, auf Erfahrung basierender und datengesteuerter Forschung führt Kunden zu den richtigen Entscheidungen für die wichtigsten Problemstellungen. Mehr als 14.000 Unternehmen in über 100 Ländern setzen auf uns als objektive Ressource und als Berater Ihres Vertrauens – über alle wesentlichen Funktionen hinweg, in jeder Branche und Unternehmensgröße.

Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Entscheidungsträgern dabei helfen, die Zukunft der Geschäftswelt zu gestalten, besuchen Sie gartner.de.