Die wichtigsten strategischen Technologie-Trends für 2022 von Gartner

Gartner geht davon aus, dass diese 12 Technologie-Trends in den nächsten drei bis fünf Jahren als Multiplikatoren für Digital Business und Innovation im Allgemeinen wirken werden. Hier finden Sie eine Kurzanleitung zu den Technologien und warum sie so wertvoll sind.

E-Book herunterladen

Entdecken Sie die 12 Trends, die die Zukunft des Digital Business prägen.

Indem Sie auf die Schaltfläche "Fortfahren" klicken, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Gartner einverstanden.

Kontaktinformationen

Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

  • Schritt 2 von 3

    Indem Sie auf die Schaltfläche "Fortfahren" klicken, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Gartner einverstanden.

    Unternehmensinformationen

    Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

    Optional Optional
  • Schritt 3 von 3

    Indem Sie auf die Schaltfläche "Abschicken" klicken, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Gartner einverstanden.

    Jedes Jahr ermittelt Gartner Technologie-Trends, die für Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind. In diesem Jahr umfasst die Liste 12 strategische Trends, die es CEOs ermöglichen, Wachstum, Digitalisierung und Effizienz zu erreichen – und CIOs und IT-Führungskräfte als strategische Partner im Unternehmen zu positionieren. 

    „CEOs wissen, dass sie die Einführung von Digital Business beschleunigen müssen und suchen nach direkteren digitalen Wegen, um mit ihren Kunden in Verbindung zu treten“, sagt David Groombridge, VP Analyst bei Gartner. „Mit Blick auf künftige wirtschaftliche Risiken wollen sie aber auch effizient sein und Margen und Cashflow schützen.“ (Weitere Informationen über den strategischen Wert dieser Trends finden Sie nachfolgend.)

    Was sind die 12 wichtigsten strategischen Technologietrends für 2022 – und warum sind sie so wichtig?

    • Trend 1: Data Fabric
    • Data Fabric stellt eine flexible, widerstandsfähige Integration von Datenquellen über Plattformen und Geschäftsanwender hinweg bereit, so dass Daten überall dort verfügbar sind, wo sie benötigt werden, unabhängig davon, wo sie gespeichert sind.

      Data Fabric kann Analysen nutzen, um zu lernen und aktiv zu empfehlen, wo Daten verwendet und verändert werden sollten. Dies kann den Aufwand für das Datenmanagement um bis zu 70 % reduzieren.


    • Trend 2: Cybersecurity Mesh
    • Cybersecurity Mesh ist eine flexible, zusammensetzbare Architektur, die weit verteilte und ungleiche Sicherheitsdienste integriert.

      Cybersecurity Mesh ermöglicht die Zusammenarbeit von branchenführenden, eigenständigen Sicherheitslösungen, um die Gesamtsicherheit zu verbessern und gleichzeitig die Kontrollpunkte näher an die Assets zu bringen, die sie schützen sollen. Sie kann schnell und zuverlässig die Identität, den Kontext und die Einhaltung von Richtlinien in Cloud- und Nicht-Cloud-Umgebungen überprüfen.


    • Trend 3: Privacy-Enhancing-Computation 
    • Privacy-Enhancing-Computation sichert den Prozess der Verarbeitung personenbezogener Daten in nicht vertrauenswürdigen Umgebungen – was aufgrund der sich entwickelnden Gesetze zum Datenschutz und zur Privatsphäre sowie der zunehmenden Bedenken der Verbraucher immer wichtiger wird.

      Privacy-Enhancing-Computation nutzt eine Vielzahl von Techniken zum Schutz der Privatsphäre, um aus den Daten einen Mehrwert zu gewinnen und gleichzeitig die Compliance-Anforderungen zu erfüllen.


    • Trend 4: Cloud-native Plattformen 
    • Cloud-native Plattformen sind Technologien, die es Ihnen ermöglichen, neue Anwendungsarchitekturen zu erstellen, die belastbar, elastisch und agil sind und es Ihnen erlauben, auf den schnellen digitalen Wandel zu reagieren.

      Cloud-native Plattformen verbessern den traditionellen Lift-and-Shift-Ansatz für die Cloud, der die Vorteile der Cloud nicht erfüllt und die Wartung komplexer macht. 


    • Trend 5: Composable Applications
    • Composable Applications werden aus geschäftszentrierten, modularen Komponenten aufgebaut.

      Composable Applications erleichtern die Verwendung und Wiederverwendung von Code, beschleunigen die Markteinführung neuer Softwarelösungen und setzen Unternehmenswert frei.


    • Trend 6: Decision Intelligence 
    • Decision Intelligence ist ein praktischer Ansatz zur Verbesserung der organisatorischen Entscheidungsfindung. Er modelliert jede Entscheidung als eine Reihe von Prozessen und nutzt Intelligenz und Analytik, um Entscheidungen zu treffen, aus ihnen zu lernen und sie zu verfeinern.

      Decision Intelligence kann die menschliche Entscheidungsfindung unterstützen und verbessern und sie potenziell durch den Einsatz von erweiterten Analysen, Simulationen und AI automatisieren.


    • Trend 7: Hyperautomatisierung
    • Hyperautomatisierung (Hyperautomation) ist ein disziplinierter, geschäftsorientierter Ansatz, um so viele Geschäfts- und IT-Prozesse wie möglich schnell zu identifizieren, zu überprüfen und zu automatisieren.

      Hyperautomatisierung ermöglicht Skalierbarkeit, dezentralen Betrieb und die Disruption von Geschäftsmodellen.


    • Trend 8: AI-Engineering
    • Das AI-Engineering automatisiert die Aktualisierung von Daten, Modellen und Anwendungen, um die Bereitstellung von AI zu optimieren.

      In Kombination mit einer starken AI-Governance wird das AI-Engineering die Bereitstellung von AI operationalisieren, um ihren kontinuierlichen Geschäftswert zu gewährleisten.


    • Trend 9: Distributed Enterprises
    • Distributed Enterprises spiegeln ein digitales Geschäftsmodell wider, bei dem die Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen, Kunden- und Partnerkontaktpunkte digitalisiert werden und Produkterfahrungen entwickelt werden.

      Distributed Enterprises erfüllen die Bedürfnisse von Mitarbeitern und Verbrauchern an entfernten Standorten besser, die die Nachfrage nach virtuellen Diensten und hybriden Arbeitsplätzen anheizen.


    • Trend 10: Total Experience
    • Total Experience ist eine Geschäftsstrategie, die Mitarbeiterzufriedenheit, Kundenzufriedenheit, Benutzerzufriedenheit und Multiexperience über mehrere Berührungspunkte hinweg integriert, um das Wachstum zu beschleunigen.

      Total Experience kann durch ganzheitliches Management von Stakeholder-Erfahrungen das Vertrauen, die Zufriedenheit, die Loyalität und die Fürsprache von Kunden und Mitarbeitern steigern.


    • Trend 11: Autonome Systeme
    • Autonome Systeme sind selbstverwaltete physische oder Softwaresysteme, die von ihrer Umgebung lernen und ihre eigenen Algorithmen in Echtzeit dynamisch ändern, um ihr Verhalten in komplexen Ökosystemen zu optimieren.

      Autonome Systeme erzeugen eine Reihe flexibler technologischer Fähigkeiten, die in der Lage sind, neue Anforderungen und Situationen zu unterstützen, die Leistung zu optimieren und Angriffe ohne menschliches Eingreifen abzuwehren.


    • Trend 12: Generative AI
    • Generative AI lernt über Objekte aus Daten und erzeugt innovative neue Kreationen, die dem Original ähnlich sind, es aber nicht wiederholen.

      Generative AI hat das Potenzial, neue Formen kreativer Inhalte, wie beispielsweise Videos, zu erzeugen und Forschungs- und Entwicklungszyklen in allen Bereichen und Branchen zu beschleunigen.

    Wie die Technologie-Trends das Digital Business vorantreiben

    Die wichtigsten strategischen Technologietrends werden die digitalen Fähigkeiten beschleunigen und das Wachstum vorantreiben, indem sie gängige geschäftliche Herausforderungen für CIOs und Technologieverantwortliche lösen. Sie bieten eine Roadmap, mit der sich Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abheben, Geschäftsziele erfüllen und CIOs und IT-Führungskräfte als strategische Partner im Unternehmen positionieren kann. 

    Sie liefern jeweils eines von drei Hauptergebnissen:

    1. Engineering Trust: Technologien in diesem Segment erzeugen eine stabilere und effizientere IT-Basis, indem sie eine sicherere Integration und Verarbeitung von Daten in Cloud- und Nicht-Cloud-Umgebungen gewährleisten und eine kosteneffiziente Skalierung der IT-Basis ermöglichen.

    2. Sculpting Change: Indem Sie die kreativen neuen Technologielösungen in diesem Bereich einsetzen, können Sie die Digitalisierung Ihres Unternehmens skalieren und beschleunigen. Diese Technologietrends ermöglichen es Ihnen, auf die zunehmende Geschwindigkeit des Wandels zu reagieren, indem Sie Anwendungen schneller erzeugen, um Geschäftsaktivitäten zu automatisieren, KI zu optimieren und schnellere, intelligentere Entscheidungen zu ermöglichen.

    3. Accelerating Growth: Indem Sie die strategischen Technologietrends in diesem Segment nutzen, setzen Sie IT-Multiplikatoren frei, die Geschäfte und Marktanteile gewinnen. Mit diesen Trends können Sie die Wertschöpfung maximieren und die digitalen Fähigkeiten verbessern.

    Sehen Sie sich jetzt an, wie drei Trends – generative AI, Cybersecurity Mesh und Decision Intelligence – den strategischen Wandel vorantreiben werden.

    Häufig gestellte Fragen zu den wichtigsten strategischen Technologie-Trends

    Wie wählt Gartner jedes Jahr seine wichtigsten strategischen Technologie-Trends aus?

    Wir wählen die wichtigsten Technologietrends auf der Grundlage der Prioritäten der CEOs für ihre Unternehmen und der sich daraus ergebenden technologischen Anforderungen, die an die CIOs und IT-Führungskräfte weitergegeben werden.

    Wie können Unternehmen die Liste der Spitzentechnologien nutzen?

    CIOs und IT-Führungskräfte sollten diese Trends nutzen, um zu analysieren, wie ihre Unternehmen ihre Implementierung und Technologieeinführung in den nächsten drei bis fünf Jahren weiterentwickeln müssen.

    Wie werden sich die Technologie-Trends auf das Unternehmen auswirken?

    Unternehmen, die sich diese Trends zu eigen machen und entsprechend planen, erzeugen langfristige Pläne für ein zuverlässiges und nachhaltiges Geschäftswachstum.

    Wie werden sich diese Innovationen langfristig auf die Unternehmen auswirken?

    Einige dieser Innovationen stellen grundlegende technische Fähigkeiten dar, die erforderlich sind, um in einer digitalen Welt wettbewerbsfähig zu sein, während andere geschäftsorientierte Fähigkeiten bereitstellen, um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein.

    Wie können wir die in Frage kommenden Technologien und Trends am besten identifizieren, um die betriebliche Belastbarkeit und den Wandel der Geschäftsmodelle zu unterstützen?

    IT-Führungskräfte sind in einer idealen Position, um zu bestimmen, ob Trends und Disruptionen eine Bedrohung oder eine Chance darstellen. Sie können den Wandel im Unternehmen vorantreiben, indem sie ihr geschäftliches und technologisches Wissen nutzen, um die Auswirkungen der Trends auf ihr Unternehmen zu verstehen.

    Wie können wir die Bewertung neuer Technologien in den breiteren Kontext nicht-technologischer Trends einordnen und die umfassenderen politischen, wirtschaftlichen, sozialen, rechtlichen und ökologischen Trends berücksichtigen?

    Die TPESTRE-Analyse von Gartner stellt ein Framework für die Bewertung aller Arten von Trends bereit. Sie ermöglicht es IT-Führungskräften, ein Verständnis für die weiteren Auswirkungen in ihre Technologieplanung zu integrieren.

    Was sind die wichtigsten strategischen und aufkommenden neuen Technologie-Trends?

    Verschiedene Trends werden sich auf unterschiedliche Weise auf verschiedene Unternehmen auswirken. Da die meisten Trends eng miteinander verknüpft sind, werden wahrscheinlich unterschiedliche Kombinationen von Technologien erforderlich sein, um zu verschiedenen Zeitpunkten im Geschäftswachstum wettbewerbsfähig zu sein. Bei der Auswahl der vorrangigen Trends kommt es darauf an, dass CIOs und IT-Führungskräfte die kurzfristigen und strategischen Geschäftsziele ihrer Unternehmen verstehen.

    Mit uns arbeiten

    Erfahren Sie, wie Sie
    persönlich mit Gartner zusammenarbeiten können, um Ihre Ziele zu erreichen.