Gartners wichtigste strategische Technologietrends für 2021

19. Oktober, 2020
Verfasserin: Kasey Panetta

Distributed Cloud, AI Engineering, Cybersicherheitsnetz und zusammensetzbares Unternehmen sind einige der wichtigsten Trends für 2021.

eBook zu den wichtigsten strategischen Technologietrends für 2021 herunterladen

Als Mitarbeiter an einem Industriestandort nach der Schließung während der COVID-19-Pandemie an den Arbeitsplatz zurückkehrten, bemerkten sie einige Unterschiede. Sensoren oder RFID-Tags wurden verwendet, um festzustellen, ob Mitarbeiter sich regelmäßig die Hände waschen. Computervision bestimmte, ob Mitarbeiter die Vorgaben zu Masken einhielten und Lautsprecher wurden verwendet, um Menschen über Verletzungen der Vorgaben zu warnen. Darüber hinaus wurden diese Verhaltensdaten von den Organisationen erfasst und analysiert, um zu beeinflussen, wie sich die Menschen bei der Arbeit verhalten.

Die Erfassung und Verwendung solcher Daten, um Verhaltensweisen zu fördern, wird als Internet of Behavior (IoB) bezeichnet. Da Organisationen nicht nur die Menge an Daten verbessern, die sie erfassen, sondern auch, wie sie Daten aus verschiedenen Quellen kombinieren und diese Daten verwenden, wird sich das IoB weiterhin darauf auswirken, wie Organisationen mit Menschen interagieren.

Das IoB ist einer der neun strategischen Technologietrends von Gartner, der die Plastizität oder Flexibilität ermöglichen wird, die belastbare Unternehmen in den erheblichen Umbrüchen aufgrund von COVID-19 und dem aktuellen wirtschaftlichen Zustand der Welt benötigen. 

„Bei dem IoB geht es darum, Daten zu verwenden, um das Verhalten zu ändern.“

„Die beispiellosen sozioökonomischen Herausforderungen von 2020 erfordern organisatorische Plastizität, um die Zukunft zu transformieren und zusammenzusetzen“, sagt Brian Burke, Research Vice President, während des virtuellen Gartner IT Symposium/XpoTM 2020

Die diesjährigen Trends berühren drei Themen: Mitarbeiterorientierung, Standortunabhängigkeit und ausfallfreie Lieferung. 

Mitarbeiterorientierung: Obwohl die Pandemie die Art verändert hat, wie viele Menschen mit Organisationen arbeiten und interagieren, stehen die Menschen immer noch im Mittelpunkt des gesamten Geschäfts. Und sie benötigen digitalisierte Prozesse, um in der heutigen Umgebung arbeiten zu können. 

Standortunabhängigkeit: COVID-19 hat verändert, wo Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Infrastrukturen von Unternehmen physisch existieren. Die Unabhängigkeit von Standorten erfordert einen Technologiewandel, der diese neue Geschäftsrealität unterstützt.

Ausfallfreie Lieferung: Ob Pandemie oder Rezession, die Welt ist unbeständig. Unternehmen, die darauf vorbereitet sind, sich auszudehnen und anzupassen, werden alle störenden Einflüsse überstehen. 

The Value of Gartner Event Sponsorship

Wie immer funktionieren diese neun strategischen Technologietrends nicht unabhängig voneinander, vielmehr bauen sie aufeinander auf und verstärken sich gegenseitig. Die kombinatorische Innovation ist ein übergeordnetes Thema für diese Trends. Zusammen ermöglichen sie eine organisatorische Plastizität, die Organisationen in den nächsten zehn Jahren leiten wird. 

Trend 1: Internet des Verhaltens 

Wie das Beispiel zur Überwachung der Vorgaben in Bezug auf COVID-19 zeigt, geht es beim IoB darum, Daten zu verwenden, um das Verhalten zu ändern. Mit einer Zunahme von Technologien, die den „digitalen Staub“ des täglichen Lebens sammeln – Daten, die die digitale und physische Welt betreffen – können Informationen verwendet werden, um das Verhalten durch Feedback-Schleifen zu beeinflussen. 

Für Nutzfahrzeuge kann Telematik beispielsweise das Fahrverhalten überwachen, von plötzlichem Bremsen bis hin zu aggressiven Kurven. Unternehmen können diese Daten dann nutzen, um die Leistung des Fahrers, das Routenplanung und die Sicherheit zu verbessern. 

„Das IoB hat ethische und gesellschaftliche Auswirkungen, abhängig von den Zielen und Ergebnissen der individuellen Verwendung.“

Das IoB kann Daten aus vielen Quellen sammeln, kombinieren und verarbeiten, einschließlich: Kommerzielle Kundendaten; Bürgerdaten, die von Behörden und Regierungsbehörden verarbeitet werden; soziale Medien; Verwendung von Gesichtserkennung in öffentlichen Bereichen; und Standortverfolgung. Die zunehmende Raffinesse der Technologie, die diese Daten verarbeitet, hat es diesem Trend ermöglicht zu wachsen. 

Das IoB hat ethische und gesellschaftliche Auswirkungen, abhängig von den Zielen und Ergebnissen der individuellen Verwendung. Die gleichen tragbaren Geräte, die Krankenkassen verwenden, um körperliche Aktivitäten zu verfolgen, um Prämien zu reduzieren, könnten auch verwendet werden, um Lebensmittelkäufe zu überwachen; der Kauf von zu vielen ungesunden Lebensmitteln könnte die Prämien erhöhen. Datenschutzgesetze, die von Region zu Region variieren, werden die Annahme und den Umfang der IoB stark beeinflussen. 

Trend 2: Gesamterlebnis 

Das Gesamterlebnis kombiniert Multiexperience, Kundenerlebnis, Mitarbeiterzufriedenheit und Benutzererfahrung, um das Geschäftsergebnis zu transformieren. Das Ziel ist es, das Gesamterlebnis zu verbessern, wo all diese Teile aufeinandertreffen, von der Technologie über die Mitarbeiter bis hin zu den Kunden und Benutzern.

„Dieser Trend ermöglicht es Organisationen, von Disruptionen durch COVID-19 zu profitieren.“

Die enge Verknüpfung all dieser Erfahrungen – im Gegensatz zur individuellen Verbesserung jedes einzelnen in einem Silo – setzt ein Unternehmen von den Wettbewerbern in einer Weise ab, die schwer zu replizieren ist, und schafft einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil. Dieser Trend ermöglicht es Unternehmen, von Disruptionen durch COVID-19 zu profitieren, einschließlich in Bezug auf Remote Office, mobile, virtuelle und verteilte Kunden. 

Ein großes Telekommunikationsunternehmen zum Beispiel hat sein gesamtes Kundenerlebnis umgestaltet, um die Sicherheit und Zufriedenheit zu verbessern. Zunächst wurde ein Terminsystem über eine bestehende App eingesetzt. Wenn ein Kunde oder eine Kundin zum Termin kam und dem Laden auf 23 Meter nahegekommen war, erhielt er/sie zwei Dinge: 1) Einen Hinweis, wie der Kunde den Check-in-Prozess zu durchlaufen hat, und 2) wie lange es dauern würde, bis das Geschäft sicher betreten und die soziale Distanz gewahrt werden könnte. 

Das Unternehmen passte auch seinen Service an, um mehr digitale Kioske einzubeziehen und ermöglichte es den Mitarbeitern, ihre eigenen Tablets zu verwenden, um die Geräte der Kunden zu durchsuchen, ohne die Hardware physisch berühren zu müssen. Das Ergebnis war ein sichereres, nahtloseres und integriertes Gesamterlebnis für Kunden und Mitarbeiter. 

Trend 3: Datenschutzverbessernde Technologie 

Die datenschutzverbessernde Technologie umfasst drei Technologien, die Daten schützen, während sie verwendet werden. Die erste Art bietet eine vertrauenswürdige Umgebung, in der sensible Daten verarbeitet oder analysiert werden können. Die zweite Art führt die Verarbeitung und Analyse auf dezentralisierte Weise durch. Die dritte Art verschlüsselt Daten und Algorithmen vor der Verarbeitung oder Analyse. 

Dieser Trend ermöglicht es Organisationen, sicher an der Forschung über Regionen hinweg und zusammen mit Wettbewerbern zu arbeiten, ohne dabei auf Vertraulichkeit zu verzichten. Der Ansatz ist speziell auf die zunehmende Notwendigkeit der Datenfreigabe bei gleichzeitiger Wahrung der Privatsphäre oder Sicherheit ausgelegt.

Die wichtigsten strategischen Technologietrends für 2021 von Gartner, aufgeteilt nach Mitarbeiterorientierung, Standortunabhängigkeit und ausfallfreier Lieferung.
Trend 4: Distributed Cloud 

Unter Distributed Cloud versteht man die Verteilung von Public Cloud Services auf verschiedene physische Standorte, während der Public Cloud-Anbieter für Betrieb, Governance und Entwicklung verantwortlich bleibt.

„Distributed Cloud ist die Zukunft der Cloud.“

Die Möglichkeit für Organisationen, diese Dienste physisch näher zu platzieren, hilft bei Szenarien mit geringer Latenz, reduziert Datenkosten und hilft, Gesetze zu berücksichtigen, die vorschreiben, dass Daten in einem bestimmten geografischen Gebiet bleiben müssen. Es bedeutet jedoch auch, dass Organisationen immer noch von der Public Cloud profitieren und ihre eigene Private Cloud nicht verwalten, was kostspielig und komplex sein kann. Distributed Cloud ist die Zukunft der Cloud.  

Erfahren Sie mehr: Der CIO-Leitfaden zur Distributed Cloud

Trend 5: Anywhere Operations 

Ein Modell für Anywhere Operations wird für Unternehmen von entscheidender Bedeutung sein, um erfolgreich aus der COVID-19-Pandemie hervorzugehen. Im Kern ermöglicht dieses Betriebsmodell den Zugriff auf und die Bereitstellung und Aktivierung von Unternehmen überall dort, wo Kunden, Arbeitgeber und Geschäftspartner in physisch entfernten Umgebungen tätig sind. 

Das Modell für Anywhere Operations ist „zuerst digital, zuerst remote“, zum Beispiel bei Banken, die nur mobil verfügbar sind, aber alles von der Übertragung von Geldern bis zur Eröffnung von Konten ohne physische Interaktion abwickeln. Digital sollte zu allen Zeiten der Standard sein. Das heißt nicht, dass physischer Raum keine Berechtigung mehr hat, aber er sollte digital verbessert werden, zum Beispiel, kontaktloser Check-out in einem physischen Geschäft, unabhängig davon, ob seine physischen oder digitalen Fähigkeiten nahtlos geliefert werden. 

Trend 6: Cybersicherheitsnetz 

Das Cybersicherheitsnetz ist ein dezentraler architektonischer Ansatz für eine skalierbare, flexible und zuverlässige Cybersicherheitssteuerung. Viele Assets existieren jetzt außerhalb des traditionellen Sicherheitsumfangs. Ein Cybersicherheitsnetz ermöglicht im Wesentlichen, dass der Sicherheitsumfang um die Identität einer Person oder Sache herum definiert werden kann. Es ermöglicht einen modulareren, reaktionsschnelleren Sicherheitsansatz durch Zentralisierung der Richtlinien-Orchestrierung und Verteilung der Richtliniendurchsetzung. Da der Perimeterschutz weniger bedeutsam wird, muss sich der Sicherheitsansatz einer „ummauerten Stadt“ an die aktuellen Bedürfnisse anpassen. 

Erfahren Sie mehr: Gartners 9 wichtigste Sicherheits- und Risikotrends für 2020

Trend 7: Intelligent zusammensetzbares Unternehmen 

Ein intelligent zusammensetzbares Unternehmen ist eines, das sich an eine aktuelle Situation anpassen und grundlegend umgestalten kann. Da Organisationen die digitale Geschäftsstrategie beschleunigen, um eine schnellere digitale Transformation voranzutreiben, müssen sie agil sein und schnelle Geschäftsentscheidungen treffen, die anhand von derzeit verfügbarer Daten getroffen werden. 

Um dies erfolgreich umzusetzen, müssen Unternehmen einen besseren Zugriff auf Informationen ermöglichen, diese Informationen mit besseren Erkenntnissen erweitern und die Möglichkeit haben, schnell auf die Auswirkungen dieser Erkenntnisse zu reagieren. Dazu gehört auch die Erhöhung der Autonomie und Demokratisierung in der gesamten Organisation, sodass Teile der Unternehmen schnell reagieren können, anstatt durch ineffiziente Prozesse festgefahren zu werden. 

Trend 8: KI Engineering

Eine robuste KI-Engineering-Strategie wird die Leistung, Skalierbarkeit, Auslegbarkeit und Zuverlässigkeit von KI-Modellen erleichtern und gleichzeitig den vollen Wert von KI-Investitionen liefern. KI-Projekte sind oft mit Problemen der Wartungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Governance konfrontiert, was sie für die meisten Organisationen zu einer Herausforderung macht. 

Erfahren Sie mehr: 2 Megatrends dominieren den Hype Cycle von Gartner für künstliche Intelligenz, 2020

KI Engineering bietet einen Weg, der die KI zu einem Teil des Mainstream-Prozesses von DevOps macht, anstatt zu einer Reihe von spezialisierten und isolierten Projekten. Es bringt verschiedene Disziplinen zusammen, um den KI-Hype zu zähmen und gleichzeitig einen klareren Weg zur Wertschöpfung bei der Operationalisierung der Kombination mehrerer KI-Techniken zu bieten. Aufgrund des Governance-Aspekts von KI Engineering entsteht verantwortungsvolle KI, um mit Fragen des Vertrauens, der Transparenz, der Ethik, der Fairness, der Auslegbarkeit und der Compliance umzugehen. Es ist die Operationalisierung der Verantwortlichkeit der KI.  

Trend 9: Hyperautomatisierung

Hyperautomatisierung ist die Idee, dass alles, was in einer Organisation automatisiert werden kann, automatisiert werden sollte. Hyperautomatisierung wird von Organisationen angetrieben, die über veraltete Geschäftsprozesse verfügen, die nicht rationalisiert sind, was zu extrem teuren und umfangreichen Problemen für Organisationen führt.

Viele Organisationen werden durch ein „Patchwork“ von Technologien unterstützt, die nicht schlank, optimiert, vernetzt, sauber oder klar sind. Gleichzeitig erfordert die Beschleunigung des digitalen Geschäfts Effizienz, Geschwindigkeit und Demokratisierung. Organisationen, die sich nicht auf Effizienz, Leistungsfähigkeit und geschäftliche Agilität konzentrieren, werden zurückgelassen.