6 Schlüsselfaktoren, die Technologie- und Serviceanbieter bis 2025 beeinflussen werden

9. April 2021
Verfasst von: Kasey Panetta

Von der Geopolitik bis hin zu neuen Geschäftsmodellen müssen Technologie- und Dienstleistungsanbieter auf diese disruptiven Trends achten, um ihr Geschäft zu verbessern.

Wenn das Jahr 2020 für Technologie- und Dienstleistungsanbieter (TSPs, technology and service providers) etwas deutlich gemacht hat, dann war es die Notwendigkeit, Geschäftsmodelle, Produkte und Marketing ständig an das aktuelle Geschäftsumfeld anzupassen und zu bewerten. Angesichts der Pandemie und der zivilen Unruhen wurde die Vorausplanung von fünf Wochen zu einer Herausforderung, ganz zu schweigen von der langfristigen Planung. 

Dieser Gedanke der ständigen Anpassung ist jedoch nicht nur für COVID-19 relevant – Unternehmen müssen ständig auf Veränderungen oder Bedrohungen achten, die das Potenzial haben, das Geschäft zu verändern oder ganz zu stören. 

Studie herunterladen: Technologieanbieter 2025, Strategische Transformation als Wachstumsmotor

„In normalen Zeiten würden schlaue Kunden, gut finanzierte Konkurrenten und eine sich schnell verändernde Technologielandschaft alle Herausforderungen bieten, die ein Technologieleiter braucht“, sagt Rajesh Kandaswamy, Forschungsleiter und Mitglied des Gartner-Teams. „Einige Faktoren, die auf einen Anbieter einwirken, stellen jedoch eine grundlegendere Bedrohung dar – man muss antizipieren und sich weiterentwickeln oder man wird unterbrochen.“

Sechs Schlüsselfaktoren

Gartner hat sechs Schlüsselfaktoren identifiziert, die sich bis 2025 am stärksten auf TSPs auswirken werden. Die Quellen dieser Faktoren können außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, aber dennoch werden die Auswirkungen in den kommenden Jahren erheblich sein. 

Disruption durch geopolitische und weltpolitische Ereignisse 

COVID-19 hat Unternehmen, Lieferketten und ganze Länder lahm gelegt und die Art und Weise verändert, wie Unternehmen einkaufen, verkaufen und arbeiten. Aber auch andere Ereignisse wie Handelskriege, Gesetze und Vorschriften können sich auf Technologieanbieter auswirken. Es geht nicht darum, diese Ereignisse vorherzusagen, sondern vielmehr um das Erkennen bestehender Trends (z. B. von zu Hause aus arbeiten, E-Commerce), die sich beschleunigen werden, wenn diese Ereignisse eintreten.

Sich verändernde Kundennachfrage und -erwartungen

Die Kunden verlangen Produkte und Dienstleistungen, die ihren speziellen Geschäfts- oder IT-Anforderungen entsprechen. Im weiteren Sinne werden die Nachfrage und die Erwartungen der Kunden durch kulturelle Veränderungen und Weltereignisse beeinflusst (z. B. erhöhen Bestellungen, die von zu Hause aus erfolgen, die Nachfrage nach verteilten Arbeitsmitteln). Benutzererfahrungen und Trends wie Mobilität oder Abonnement- und Freemium-Preise, die in Verbrauchermärkten beliebt sind, haben dazu geführt, dass IT-Kunden die gleichen Vorteile von Technologieanbietern erwarten.

Disruption durch neue Technologien und Trends

Neue Technologien mögen auf den ersten Blick wie Neuheiten erscheinen, doch wenn sie sich zu einem Trend entwickeln, können sie das Kauf- und Verkaufsverhalten grundlegend beeinflussen und neue Geschäftsmodelle ermöglichen. In den nächsten Jahren haben die heutigen unausgereiften Technologien und „schwachen Signale“ das Potenzial, die Eigenschaften Ihres Produkts, die Kunden und die Art und Weise, wie Sie es anbieten, zu verändern. Produktleiter müssen neue Technologien und ihre potenziellen Auswirkungen auf alle Facetten des TSP-Geschäfts erkennen, verstehen und nutzen.

Erfahren Sie mehr: 4 wirkungsvolle Technologien aus dem Trends Impact Radar von Gartner für neue Technologien für 2021

Branchendynamik

Branchendynamik wirkt sich darauf aus, wie Sie konkurrieren und wie Sie mit anderen Teilnehmern zusammenarbeiten. Produktleiter müssen ein Ökosystem auswählen, an dem sie teilnehmen möchten, und dabei Umstände wie die Größe der Zielgruppe des Ökosystems, Bereiche mit Leerraum, wahrscheinliche Konkurrenz sowie Marketing- und Vertriebssupport durch den Ökosystemanbieter berücksichtigen.

Neue (und alte) Teilnehmer

Die sich verändernde Branchendynamik und die schnellen Entwicklungszyklen machen das gezielte Streben nach Wettbewerbsinformationen zu einem absoluten Muss für Technologieanbieter. Es reicht jedoch nicht mehr aus, die Liste der Ihnen bekannten Wettbewerber zu verfolgen. In einer Zeit, in der „jedes Unternehmen ein Technologieunternehmen“ ist, müssen die Produktleiter mit einer Reihe von neuen Marktteilnehmern konkurrieren, darunter auch Nicht-Technologieanbieter, Endnutzer und Mega-Anbieter.

eBook herunterladen: Wichtigste Prioritäten für Technologie- und Serviceanbieter

Disruptive Geschäftsmodelle

Manchmal liegt der Schlüssel zum Erfolg für Technologieanbieter nicht darin, was sie verkaufen, sondern wie sie es verkaufen. Bis 2025 werden disruptive Geschäftsmodelle Chancen und Bedrohungen für TSPs mit lang anhaltenden Auswirkungen bieten. Um Produkte für zufriedene Kunden anbieten zu können, muss in die richtige Technologie investiert werden, die Markteinführungsstrategie muss einwandfrei umgesetzt werden, Talente müssen eingestellt werden und vieles mehr. Um ein solch explosives Umsatzwachstum zu erzielen, müssen Produktleiter das optimale Geschäftsmodell für ihr Unternehmen und ihre Angebote auswählen.

„Ich nutze Gartner, um mein Vertrauen in die Entscheidungsfindung zu stärken.“

Bleiben Sie smart.